Was erlebt man während einer Reiki Behandlung?

… Die Reiki Erlebnisse, welche man erfahren kann, hängen von vielen Faktoren ab …

Wenn man noch nie mit Reiki in Kontakt gekommen ist, bisher nur von gehört hat, ist man natürlich sehr neugierig was da so mit einem passieren könnte.

Diese sicherlich berechtigte Frage ist aber nur sehr schwer zu beantworten und die Antwort kann nur für jeden Frager ganz individuell gegeben werden.

Was erlebt man während einer Reiki Behandlung

Die Reiki Erlebnisse, welche man erfahren kann, hängen von vielen Faktoren ab. Das ist nicht einmal nur von der Art der Behandlung abhängig. Es ist nicht so, dass eine Langbehandlung jemanden intensiver oder mehr fühlen oder erleben lassen kann als eine Symptombehandlung oder eine Kurz Behandlung mit Reiki.

…Die Reiki Erfahrungen sind zuerst einmal abhängig davon wie offen man für sich selber ist…

Die Reiki Erfahrungen sind zuerst einmal abhängig davon, wie fein jemand zu sich, seinem Körper und seinen Gefühlen eingestellt ist. Wie offen er für sich selber ist. Diese innere Offenheit ist bei wenigen Menschen ganz bewusst, bei den meisten aber unbewusst. Zur inneren Offenheit gehören z.B. dass man gesund sein darf, sich etwas gönnen darf, etwas von anderen annehmen darf, sich positiv verändern darf.

…positive Lebenseinstellungen fördern die Wahrnehmung…

All diese – wie gesagt meist unbewussten – Lebenseinstellungen fördern die Wahrnehmung in einer Reiki Behandlung ungemein. Ist man dagegen für seine Gefühle verschlossen, sich selber gegenüber negativ eingestellt, wird es wohl eher passieren das man die Reiki Anwendung gedämpft oder gar dumpf wahrnimmt. Hitze, Kribbeln, Entspannung,  ja – aber bitte nicht zu viel oder zu intensiv, sagt das Unterbewusstsein.

Im Zusammenhang  mit diesen körperlichen Phänomenen ist natürlich auch zu aller erst der sog. „Byosen“ zu nennen. Es ist der Ablauf von Wärme, Hitze, Kribbeln, Pulsieren und Schmerz. Ein träger, zäher Ablauf erfolgt oft im Zusammenhang mit chronischen Krankheiten. Kurze, starke Spitzen, die sich schnell beruhigen, erfährt man bei akuten Erkrankungen und Entzündungen.

Ein sich langsam aufbauender Strom ist ein Anzeichen einer beginnenden Erkrankung.
Ein intensiver Strom, welcher nur langsam schwächer wird, deutet auf eine ernsthafte Erkrankung hin. Und ein ganz intensiver, permanenter Byosen ist bei schweren Erkrankungen, wie z.B. Krebs zu bemerken.

Diese Hitze, Kribbeln, Strömen, Entspannung sind also die am meisten genannten Reiki Erfahrungen. Sie beziehen sich jedoch auf rein körperliche Effekte und stellen sich, man verzeihe mir den Ausdruck, bei wirklich jedem „Merknix“ ein.

Denn dagegen kann man sich kaum wehren. Die Faszien entspannen sich halt ganz von allein, ob man will oder nicht. Eventuell hält die Wirkung nur ein oder zwei Tage an, statt eine ganze Woche wie bei anderen Menschen.

Diesen armen Wesen, den Merknixen, bleibt der weitere Horizont der Reiki Erfahrungen oftmals verschlossen. Das ist sehr schade, da diese Reiki Erlebnisse tief unter die Haut gehen und überaus positive Gefühle auslösen können. Dieses „nicht erleben können“ hält in der Regel so lange an, bis sie sich selber ihren Gefühlen gegenüber öffnen können.

…In der Reiki Behandlung kann man häufig die schönsten Farben wahrnehmen!…

Da sind zuerst einmal die Farben zu benennen. In der Reiki Behandlung kann man oft die schönsten Farben wahrnehmen! Am häufigsten wird über ein sehr angenehmen, warmen goldgelben Farbton berichtet. Diese goldgelbe wirkt stark auf die Gefühle eines Menschen. Es wirkt innerlich wärmend, nährend, beschützend. Dieses Licht  umhüllt einen regelrecht während der Reiki Anwendung. Diese Lichtfrequenz öffnet das Herz, stimmt heiter und schafft eine innere Ausgeglichenheit. Diese Lichtfrequenz wird sehr häufig als weiblich/mütterlich erfahren, nährend.

Grünes Licht ist eine der Reiki Erfahrungen welche auf einen beginnenden körperlichen Heilungsprozess hinweisen kann. Diese Farbe tritt daher fast unwillkürlich bei allen Reiki Anwendungen irgendwann auf.

Silbernes Licht erscheint oftmals, wenn mit Reiki gezielt Schmerzen gelindert werden. Diese Frequenz kann man sogar als Anwender bewusst visualisieren um die schmerzstillenden Wirkung des Reiki zu steigern.

Dunkel blaues Licht oder dunkles violettes Licht sind oft Wahrnehmungen im Zusammenhang mit einem, sich gerade initialisierten, inneren spirituellen Erwachen!  Dem sich öffnen für sein Herz, seine Seele oder, ganz profan, ein beginnendes sich öffnen des dritten Auges.

… geht es dabei um das (späte) Erkennen von Sinnzusammenhängen…

Häufige Reiki Erlebnisse sind auch Bilder und Visionen. Diese erscheinen ganz plötzlich, und sind oft völlig zusammenhanglos mit dem normalen Tagesgeschehen. Diese Bilder und Visionen können sich sowohl auf Personen beziehen als auch auf Situationen.

Über die langen Jahre unserer Reiki Erfahrungen haben wir dabei beobachten können, das diese Bilder und Visionen jedoch nicht unmotiviert sind! Häufig lösen sie tiefe Erkenntnisprozesse in der betroffenen Person aus.

Oft geht es dabei um das (späte) Erkennen von Sinnzusammenhängen. Diese Sinnzusammenhänge wiederum beziehen sich überwiegend auf dieses Leben. Sie können auch Todesfälle naher Personen mit einbeziehen. Die Erkenntnis daraus kann  dann oftmals sehr tröstend wirken.

Seltener kommt es zu Visionen um Geschehnisse oder Personen aus früheren Leben. Diese betreffen dann meist Personen aus der eigenen Seelenfamilie. Trifft man die Mitglieder der eigenen Seelenfamilie auf der Straße, tritt auch bei völlig fremden Leuten das sofortige Gefühl der gegenseitigen Bekanntschaft auf. „Den kenne ich, wenn ich nur wüsste woher…?“ oder eine sofortige enge Nähe und Vertrautheit.

Die Zusammenhänge können einem dann als Reiki Erlebnisse während einer Reiki Behandlung begegnen.

Zusammenfassend kann man sagen dass die Reiki Erlebnisse sehr vielfältig sein können. Sie werden jedoch bei allen Menschen intensiver, desto mehr  sie mit Reiki arbeiten. Aus eigenen Erfahrungen heraus kann ich dazu versichern, dass der persönlichen Wahrnehmung nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind und dass hier noch viele wunderschöne Erlebnisse auf einen warten.

Aber sie kommen leider nicht von allein – man muss was tun dafür: Reiki machen!

Autor: Martina Zacharias

Martina Zacharias ist gelernte Krankenschwester, zugelassene psychotherapeutische Heilpraktikerin, Kinesiologin und Hypnosetherapeutin. Die Reiki-Großmeisterin verfügt über eine breite Wissenspalette in der Energiearbeit und eine langjährige Behandlungserfahrung. Gerne gibt sie ihre Kenntnisse aus dem energetischen und psychologischen Bereichen weiter. Martina ist erreichbar unter martina[@]reikihere.blog

2 Gedanken zu „Was erlebt man während einer Reiki Behandlung?“

    1. Hallo Alina, das freut mich zu hören. Falls Du weitere Fragen oder Ideen hast, lass es uns gerne wissen. Vielleicht kann man dazu wiederum einen tollen Blog schreiben.
      Lichtvolle Grüße Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.