Was ist eine Reiki-Linie und ist eine Linie in Reiki wichtig?

Für manch einen Reiki Anwender ist die sogenannte „Meister Linie“ eine überaus wichtige Angelegenheit. Ihr wird zugeschrieben, dass nur die ununterbrochene Ausbildungslinie, welche direkt zu Mikao Usui führt, das reine, wahre, richtige und kraftvolle Reiki ermöglichen wird.

Geht die Meister Linie nicht dahin zurück, ist es auch nicht das „ursprüngliche“
Reiki, nicht das authentische oder originale Reiki. So wird behauptet….
Ach so, für manche muss diese Linie auch möglichst kurz sein, um so richtig wirken zu können (was auf die Dauer etwas schwierig werden könnte…).

Diese Behauptungen beziehen sich zum einen auf die ursprüngliche Energie, welche Usui gechannelt hat, zum anderen auf die Ausbildungsinhalte. Ab hier kann man trefflich diskutieren was wahr und wahrhaftig oder auch nur logisch sein könnte.

reiki wirksamkeit ,   Reiki Anwender   , reiki wirkung  ,reiki methode , reiki erfahrungen, reikihere app

Schauen wir es uns einmal genauer an und sehen dabei auch auf ein paar mögliche, ganz profane Gründe: Konkurrenzdenken, Profitdenken.

Aber schauen wir zuerst auf die Weitergabe von Reiki seit seiner Entstehung selber.

Das genaue Datum der Entstehung der Reiki Methode ist nicht bekannt. Fest steht, dass Usui 1921 eine Reiki-Klinik in Tokyo eröffnete. Nach der Inschrift auf der Grabstätte von Mikao Usui wurde ihm nach einer 21-tägigen Fastenkur auf dem Berg Kurama, einem Berg nördlich von Kyoto, durch eine Vision das Wissen um Reiki zuteil. Seitdem wird Reiki vom Lehrer zum Schüler weitergegeben. Mikao Usui bildete u. a. Chujiro Hayashi als Reiki-Meister oder Reiki-Lehrer aus. (Chujiro Hayashi war ein Marinearzt und hat spezielle Behandlungspositionen für diverse Krankheiten entwickelt). Dr. Hayashi hat denn u. a. die Hawaii-Amerikanerin Hawayo Takata als Reiki-Meisterin und Reiki-Lehrerin ausgebildet.

Hawayo Takata war die erste Reiki-Meisterin außerhalb von Japan. Sie hat insgesamt 22 weitere Reiki-Meister und -lehrer ausgebildet, die meisten nicht aus Japan. Fast alle Praktizierenden außerhalb Japans stammen deshalb aus der Einweihungslinie Usui-Hayashi-Takata.1981 wurde Reiki von der in den Vereinigten Staaten lebenden Mary McFadyen über Deutschland nach Europa gebracht.

Interessant ist es zu wissen das dem neuen Reiki Anwender das Wissen über die Reiki Methode zu Anfang als eine Art Geheimwissen nur mündlich weiter gegeben wurde. Auch gab es keine Einweihungen über zwei Tage, wie wir es heute kennen, sondern viele sogenannte „Rejus“ – eine Art Kurzeinstimmung – die bei wiederholter Anwendung durch den Reiki Lehrer im Endeffekt zu einer Art Einweihung führt. Es dauert nur etwas länger als wir es heute gewohnt sind.

Und es gab auch keine Skripte. Und hier wird es interessant. Stelle Dir mal einen nur mündlichen Unterricht vor bei dem Du zu Hause nichts nachlesen oder nachvollziehen kannst. Wenn Du Glück hast werden Dir die Reiki Symbole mehr als nur einmal am Einweihungstag gezeigt.

Aufschreiben oder Abmalen ist nicht – merken! Dann fragt man sich schnell wer hat was von wem gelernt und was wird weiter gereicht? Welches Reiki ist das Original und was haben sich andere – eventuell aus vermarktungstechnischen Gründen – selbst ausgedacht und hinzugefügt? Sind die Symbole noch original?

Dazu gehört auch die sogenannte „Legende des Reiki“ welche jahrelang von Lehrer zu Schüler weiter gereicht wurde: Reiki stamme vom christlichen Mönch Dr. Mikao Usui, welcher das alte Wissen darüber in Bibliotheken der USA fand.

Bei mündlicher Wissens Weitergabe kann man getrost davon ausgehen, dass das Wissen der ersten Generation spätestens in der dritten Generation verzerrt wird. Rein vom fachlichen Wissen her ist es also fragwürdig, sich auf eine ununterbrochene Meisterlinie berufen zu wollen.

Kommen wir als nächstes einmal zu den energetischen Aspekten der Meisterlinie in der Reiki Methode. Hier wird die Aussage getätigt, dass die Wirksamkeit der Reiki Einweihungen, und damit der Reiki Methode selber, nur dann wirklich rein, klar und ohne „Fremdenergie“ ist, wenn die Linie bis zu Usui zurück reicht. Alles andere ist mit weniger Wirkung versehen oder gar verunreinigt. Hier wird also dargestellt, dass es bei der zu übertragenden Energie um die ursprüngliche Reiki-Kraft handelt.

…eine schöne Behauptung, welche erstmal schwer zu wiederlegen ist. Sie hilft einem Menschen aber sich besser als andere darzustellen…

Tatsache ist jedoch, dass es bei der Reiki Einweihung -und später bei der Reiki Anwendung  – nicht um eine oder die persönliche Energie von Usui geht, welche in ununterbrochener Linie von Meister zu Meister weitergegeben wird.  
Vielmehr ist Reiki eine Personen unabhängige Energie (Universelle Lebensenergie). Diese Energie fließt durch alles Leben und durch jedes Wesen. Das hat Jeder, und es wurde bestimmt nicht von Mikao Usui erfunden. Er kam lediglich auf den Trichter wie man diese Energie Bündeln und Weitergeben kann.

Um also als Kanal für diese universelle Lebensenergie dienen zu können, muss nur eine Einweihung (Reinigung und Öffnung der Energiekanäle) erfolgen.

Diese Einweihungsprozedur führt der Reiki Meister durch, und es hängt von seiner Integrität und seinem aktuellen Bewusstseinszustand ab, ob die Einweihung im Sinn des höchsten Wohls für den Einzuweihenden wirkt, also sauber ist.

Der wichtigste Punkt ist demnach die Bewusstseinsstufe welche der einweihende Reiki Meister selbst hat, und nicht unbedingt die des  Lehrers, der diesen eingeweiht hat. Die können sich nämlich deutlich unterscheiden!
So ist – logischer Weise – alleine der Name des Lehrers und die Rückverfolgbarkeit der Meister-Linie zurück zum Begründer der Reiki Methode  keine Garantie für die Integrität und das Bewusstsein eines Reiki Lehrers oder Schülers.

Sie ist ebenso kein Beweis dafür, dass die Einweihungen besonders gut, wirkungsvoll oder nachhaltig, original oder authentisch  sind.

Hinzu kommt, dass sich die Energiequalität des Reiki selber im Laufe der Zeit mächtig verändert hat. Sie ist wesentlich höher schwingender geworden.
Mit der steten Veränderung der Schumann-Frequenz (Erdschwingung) verändert sich die Schwingung der Lebensenergie ebenso. Auch hier kann man also nicht mehr vom Original sprechen. Panta Rei – alles fließt. In diesem Lichte betrachtet man am besten auch die Wichtigkeit der Reiki Meisterlinie.

Darf geteilt werden!

Autor: Frank Zacharias

Frank Zacharias ist Reikilehrer der fünften Generation in der direkten Meisterlinie zu Phyllis Lei Furomoto. Ein Reiki-Lehrer ist kein spiritueller Guru, der die völlige "Erleuchtung" erlebte, sondern ein Mensch, welcher sich - mit all seinen Stärken und Schwächen - auf den Weg der persönlichen Entwicklung begeben hat und nun das, was seine Erfahrungen und sein Wissen geworden ist, an andere "Suchende" weiter gibt. Frank ist erreichbar unter frank[@]reikihere.blog oder über reikizentrum-harburg bei xing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA