Was ist ein Reiki Meister?

…jeder Meister tut sich weh, wenn er vom Himmel fällt. Deshalb ist es immer besser eine Meister Ausbildung zu machen und sich selber hoch zu arbeiten….

Ein guter Reiki Meister, eine gute Reiki Meisterin sind Persönlichkeiten. Sie ruhen in sehr starkem Maße in sich selber. Sie haben eine große energetische Kraft und Ausstrahlung und sind aufgrund ihrer hohen Eigenschwingung in nicht unbeträchtlichen Umfang Hellsichtig.

Sie unterrichten Reiki in allen Graden und weihen in die Reiki Grade ein, weil der gute Reiki Meister auch immer gleichzeitig ein Reiki Lehrer ist.  Sie sind relativ Resonanz- und Wertungsfrei, weil sie im Laufe ihres Reiki Lebens viel an sich gearbeitet haben. Das bedeutet, ihr inneres Kind ist geheilt, sie haben ihre hellen und dunklen Persönlichkeitsanteile liebevoll integriert.

Was ist ein Reiki Meister

Im Rahmen ihres persönlichen Wachstums zum Reiki Meister/in haben sie ebenfalls an ihren persönlichen Ängsten gearbeitet. Das macht sie nun fast frei von Projektionen.

Ein Reiki Meister/in hat Wissen über die astralen Welten, ist bewandert in Clearing-Techniken, vermag Astralreisen zu tun und anzuleiten, kennt sich bestens mit Schutz- und Reinigungstechniken aller Art aus, hat einen entwickelten Lichtkörper. Wissen über Heilsteine, Bachblüten, Rückenbegradigung und anderes energetisches Handwerkszeug ist im großen Umfang vorhanden.

Und – sie haben sich Zeit gelassen, zu reifen und sich zu entwickeln. Um in diesen persönlichen Entwicklungszustand zu gelangen braucht es mindestens fünf Jahre intensiver Arbeit.

Reiki lernen ist immer gleichzeitig Prozessarbeit und dauert. Reiki lernen bedeutet sich selber in allen seinen Facetten zu fühlen, sich anzunehmen wie man ist. Sich zu vertrauen, sich selber zu lieben.

Eine genaue Definition des Reiki Meisters gibt es nicht – leider. Wenn ich für unser Reikizentrum Harburg eine Stellenannonce für einen Reiki Meister aufgeben wollte, sähe das Anforderungsprofil jedoch ungefähr so wie oben angeführt aus.

Wenn wir uns in der digitalen Welt umsehen finden wir immer mehr obskure, nicht seriöse Angebote zum Thema Reiki. Reiki 1.Grad am Freitag, am Samstag den 2. Grad, Sonntag den 3. Grad und am Montag die Einweihungstechnik – fertig ist der Reiki Meister/Lehrer. Ferneinweihungen zum Reiki Meister gehören ebenfalls in diese Kategorie.

Ein (Reiki)  Meister sein bedeutet sein Handwerk gelernt zu haben. Von einem (Reiki) Meister erwartet man Kompetenz und Erfahrung. Das er weiß was er tut – wie soll man ihm/ihr sonst vertrauen können? Schüler, die beginnen Reiki zu lernen, öffnen sich mit ihren persönlichen Problemen und Anliegen. Sie  erwarten vertrauensvoll Hilfe, liebevolle Anleitung und erfahrenen Rat von ihrem Reiki Meister/in.
…Um dieses Vertrauen zu rechtfertigen benötigt der Reiki Meister viel Erfahrung und Kompetenz im Umgang mit psychologischen Problemstellungen. ..
Diese Erfahrung gewinnt man jedoch nicht an einem verlängerten Wochenende. Man erlangt sie durch persönliche Reife und viel harter Arbeit an sich selber.

…Um ein guter Reiki Meister / in zu werden muss ich mir Zeit lassen, mich um meine eigenen Belange kümmern zu können. Das bedeutet ich lasse mir genug Zeit, die Reiki Energien in den Aufgaben der drei Reiki Grade bei mir selber in die Wirkung zu bringen…

Der 1. Grad Annahme des eigenen Körpers und der eigenen Gefühle. Der 2. Grad bringt die Integration der Persönlichkeitsanteile, welche ich an mir ablehne. Weiterhin die Heilung meines inneren Kindes. Dieses ist für Freude, Spontanität und Selbstliebe zuständig. Der 3. Grad bringt mich mit meinen Ängsten in Kontakt. Diese erlebe ich deutlich und bewusst – Ich vermag sie in Folge dessen auch bewusst aufzulösen. Das führt dazu, dass ich meine Ängste nicht mehr auf andere projiziere.

So bin ich nun in der Lage andere Menschen liebevoll anzunehmen  wie sie sind – weil ich mich im Vorfeld selber liebevoll angenommen habe. Das ist keine Erleuchtung, sondern simple Psychologie!…

Für einen guten Reiki Meister, für eine gute Reiki Meisterin ist es wichtig sich dessen bewusst zu sein! Die Reiki Energien, die man anwendet, können bei anderen eine enorme körperliche und seelische Wirkung haben! Dafür trage ich als Reiki Meister die Verantwortung!
Salopp gesagt: Ein Reiki Meister ist eigentlich ein Handwerker. Er sollte aus eigener Erfahrung heraus wissen welche Auswirkung es haben kann, wenn er seinen Hammer auf den großen Zeh  einer anderen Person fallen lässt.

Im Reikizentrum Harburg dauert eine Ausbildung zum Reiki Meister und Lehrer rund 1 bis 1,5 Jahre.
(Das kann sehr individuell sein.) Es ist ein unterstützter Reifeprozess, der von viel Wissensvermittlung im energetischen und spirituellen Bereich begleitet ist. Ein angehender Reiki Meister sollte sich auf jeden Fall vorher intensiv mit seinem inneren Kind beschäftigt haben! Im Rahmen der Reikimeisterei  wird man nämlich zwangläufig mit dessen Ängsten, Zwängen und Sehnsüchten konfrontiert, was dann nicht immer angenehm sein muss. Es ist sinnvoll, diesen Schmerz vorher achtsam und liebevoll aufgelöst zu haben.

…Das hört sich vielleicht alles schwer, tragisch oder überkandidelt an. Jedoch – wenn man so vorgeht- was ist das Ziel, welches ich erreichen kann? …
Ein in sich ruhender, sich selbst vertrauender, sich selber liebender,
nahezu angstfreier Mensch zu sein!
Allein das ist es wert, ein richtig
guter Reiki Meister, eine richtig gute Reiki Meisterin zu sein!