Was macht man beim Reiki?

…Emotionale Entspannung zieht immer auch die körperliche Entspannung nach sich. So kommen Körper, Geist und Seele wieder in den Gleichklang…

Für einen Anfänger in Energiearbeit oder für jemanden, der gerade mit Reiki angefangen hat kann es unter Umständen schwer sein den Überblick über die vielen Reiki Übungen zu behalten.
In diesem Blog wollen wir daher einmal versuchen etwas Systematik in die Vielfalt zu geben.
Wir wollen uns auch anschauen  was es überhaupt bedeutet das „Reiki lernen“ – was steckt alles dahinter, mit was ist „Reiki lernen“ alles verbunden?

Was macht man beim Reiki?, Reiki Übungen , Reiki lernen

Reiki lernen bedeutet erst einmal nicht nur einfach zu lernen die Reiki Energie kommen zu lassen und irgendwo die Hände drauf zu legen. Reiki lernen bedeutet  in erster Linie ein lernen an sich selber und für sich selber! Wie ist das gemeint?

Als normaler, durchschnittlicher Mensch ist man irgendwie- jeder auf seine spezielle Art und Weise- von seinen Gefühlen getrennt. Viele trauen ihrer eigenen Wahrnehmung nicht, zweifeln an sich selber, halten sich für schlechter oder weniger gut als alle anderen. Trauen sich nicht ihre Meinung zu sagen und zu vertreten. Es fällt oft schwer neue Wege zu gehen, sich positiv zu verändern, mal was Neues zu wagen oder sich etwas Gutes zu tun. Auch einmal nichts zu tun statt immer zu arbeiten, einmal richtig, aber so wirklich richtig faul zu sein bereitet ganz oft Probleme. Dafür wird dann aber, mit viel Grübeln verbunden, Selbstverurteilung und Selbstbestrafung geradezu trainiert.

Dieses innere System arbeitet überwiegend aus dem Unterbewusstsein heraus und startet meist schon in der Kindheit. Es wirkt über das Verdrängen unserer wirklichen Gefühle und schaltet deren Wahrnehmung regelrecht ab. Es trennt uns so von unserem Selbstwert und unserer Liebe zu uns selber.

Dann kommt das Reiki! Durch irgendeinen „Zufall“ bekommt man Kontakt zum Reiki und dann geht es los mit den blöden Gefühlen. Denn allen Reiki Übungen ist eines gemeinsam: Sie arbeiten immer mit unseren Gefühlen. Dabei ist es völlig gleichgültig ob man sich selber behandelt oder behandelt wird. Die Reiki Energie und die Reiki Übungen arbeiten zum einen in unserem Emotional Körper, also der Auraschicht in der ALLE unsere Gefühle gespeichert sind, und zum anderen in und mit unseren Organen. Vor allen die Organe Leber, Milz, Galle, Niere, Magen und Darm speichern ebenfalls Gefühle ab und wirken sehr stark über unsere Psychosomatik (da ist mir was auf den Magen geschlagen…)

Die energetische Qualität der abgespeicherten Gefühle ist überwiegend niedrig schwingend, also im Bereich von Wut, Trauer, Zorn, Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit.

Die Reiki Übungen heben diese niedrige Schwingung an und holen sie damit zur Transformation an die Oberfläche. Das erneute Durchleben dieser verdrängten Emotionen, gekoppelt mit der hochfrequenten Reiki Energie, harmonisiert und löst diese Gefühle auf. Leider durchleben wir sie dabei noch einmal wieder für eine kurze Zeitspanne. Dieser Moment der inneren emotionalen Heilung muss dann nicht immer angenehm sein, aber es wird danach als sehr erlösend empfunden! Emotionale Entspannung zieht immer auch die körperliche Entspannung nach sich. So kommen Körper, Geist und Seele wieder in den Gleichklang.

Reiki lernen bedeutet zu lernen mit sich selber achtsamer und liebevoller umzugehen. Reiki lernen bringt uns dazu unsere eigenen Bedürfnisse und Wünsche wahrzunehmen und löst mit der Zeit die inneren Blockaden auf, welchen deren Umsetzung behindern.

All das Geschilderte geschieht natürlich nicht auf einmal oder mit einer Reiki Behandlung. Arbeit an sich selber ist immer Prozessarbeit  weil wir uns dazu von unseren lieb gewordenen Gewohnheiten verabschieden müssen. Das dauert. Die ständige Anwendung von verschiedenen Reiki Übungen kann den Prozess jedoch beschleunigen.

Welche Reiki Übungen helfen uns dabei besonders gut?

Um nach der Reiki Einweihung einen subtilen, einfachen und wirksamen Selbstheilungsprozess in Gang zu setzen empfiehlt sich -als erstes natürlich- die tägliche Selbstbehandlung. Da täglich Anwendung auch etwas Selbstdisziplin benötigt kann man sich ruhig Hilfe dazu holen: Lade Dir einfach die App „ReikiHere“ herunter. Dort findest Du eine kostenlose, achtsame und liebevolle Anleitung zur Selbstbehandlung, mit Ansage, Musik und Timer.

Möchte man sich spezielleren Themenkreisen der eigenen Gefühle gezielt nähern ist die Chakren Behandlung die nächstbeste Methode. Da die Chakren speziellen Emotionen zugeordnet sind lassen sich diese Gefühle über das jeweilige Chakra gut harmonisieren.

Kann man aufgrund psychosomatischer Probleme (Verdauung, Rückenleiden u.s.w.) Organe zuordnen, hilft ebenfalls die gezielte Chakren Behandlung. Eventuell unterstützt durch eine spezielle Symptombehandlung. Auch hier findest Du auf der App eine Anleitung.
Weitere spezielle Hilfe kann die Entgiftungstechnik über den Bauchnabel bringen oder die Ketzueki Kokan Technik . Die Anleitungen dazu folgen auf der App in Kürze.

Hat man nur wenig Zeit sollte man sich täglich zumindest die Behandlung im Sitzen gönnen. Auch diese findest Du auf der App „ReikiHere“.

Bei bestehenden intensiven oder chronischen  Krankheiten, vor und nach Operationen, in der Rekonvaleszenz ist es sicher sinnvoll auf die Reiki Langbehandlung (auch Behandlung im Liegen genannt) zurück zu greifen. Diese drei Mal die Woche und das einen Monat lang, kann wahre Wunder bewirken. Die Anleitung für diese lange und etwas komplizierte Behandlung findest Du natürlich auch in der App. Hinter Reiki lernen und den Reiki Übungen steckt also wesentlich mehr, als man zuerst vermuten kann.

Deshalb ist Reiki ja auch eines der am besten funktionierenden Systeme zur Selbstheilung überhaupt!

Mit Reiki Blockaden lösen

… Alle diese Blockaden trennen uns von der Lebensfreude und dem Selbstwert, sie alle machen uns innerlich klein und hilflos….. Wer jedoch Reiki für sich entdeckt hat kann mit Reiki Blockaden lösen. …

Der Mensch an sich ist immer irgendwie verspannt. Egal ob Mann oder Frau, alt oder jung, jeder ist davon ständig auf irgendeine Weise betroffen. Oft sind es die körperlichen Verspannungen die wir am stärksten wahrnehmen. Verspannte Schultern- und Nackenmuskeln, verspannter Rücken oder blockierte Lendenwirbelsäule, was bis zum Ischias oder Lumbago geht – Bandscheibenvorfälle.
Kopfschmerzen, Sehstörungen, Migräne oder Hörsturz. Ängste, Schweißausbrüche, Schlafstörungen, ständiges Gefühl der Überforderung. Wie gelähmt sein, nicht Denken oder Handeln können. Es wird einem allein von so einer Aufzählung schon unwohl.

Mit Reiki Blockaden lösen

Einige dieser Blockaden kann man sich durch eine falsche Bewegung, wie zu schnelles Bücken oder zu schweres Heben erwerben, sie sind  allein körperlich, sprich somatisch.
Die meisten Blockaden, die wir spüren,  haben aber dazu noch einen seelischen Hintergrund, sind also psychosomatisch verursacht.   Auch unsere Denkmuster können blockieren oder blockiert sein, dann sprechen wir von einer mentalen Blockade.

Alle diese Blockaden trennen uns von der Lebensfreude und dem Selbstwert, sie alle machen uns innerlich klein und hilflos. Meist benötigen die Menschen Hilfe von außen durch einen Arzt, Physiotherapeut oder Masseur, um wieder frei zu werden.

Wer jedoch Reiki für sich entdeckt hat kann mit Reiki Blockaden lösen. Man kann  selber mit Reiki die eigenen Blockaden lösen oder mit Reiki den eigenen Blockaden vorbeugen. Das funktioniert gut, da Reiki beim Blockaden lösen gleichzeitig auf Körper, Geist und Seele positiv einwirkt.

Mit Reiki Blockaden lösen bedeutet selbst, ohne Hilfe von Anderen, positiven Einfluss auf seine emotionalen, mentalen, somatischen  und psychosomatischen  Zustände zu nehmen.

Mit Reiki an seinen Blockaden zu arbeiten bedeutet, bei regelmäßiger Eigenanwendung,  auch sein Immunsystem zu stärken, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und so seltener krank zu werden.
Wenn man krank ist, das es nicht so lange dauert und das die Symptome als nicht so heftig empfunden werden.

Wie kann man nun mit Reiki Blockaden lösen? Zur Vorbeugung kann man – je nachdem wieviel Zeit man hat – eine der zwei folgenden Anwendungen, am besten täglich, für sich durchführen.
1. Die Chakren Behandlung. Dieses mit Reiki Blockaden lösen dauert 20 Minuten, ist sehr intensiv und sehr heilsam, weil über die Chakren alle Organe, Drüsen und Körperteile erreicht werden.
Die App „ReikiHere“ bietet dazu die kostenlose genaue Anleitung mit Sprachanweisung zum  Positionswechsel, individuellem Timer mit Reiki Gong und Meditationsmusik an!
2. Die Eigenbehandlung. Auch durch diese Behandlung kann man mit Reiki seine Blockaden lösen und Blockaden vorbeugen. Der tägliche Zeitaufwand beträgt hier 40 Minuten. Diese Eigenbehandlung ist wesentlich entspannender als die Chakren Behandlung und nimmt neben den Haupt Chakren auch die Neben Chakren in die Aufmerksamkeit. Die App „ReikiHere“ bietet hierzu ebenfalls eine kostenlose Behandlungsanleitung zum Download auf das Handy an.

Beide Selbstbehandlungen wirken schon nach kurzer Zeit. Man kann an sich selber wahrnehmen, dass man ruhiger und gelassener wird, besser schläft und ganz allgemein entspannter ist.

Hat man es aber mit bestehenden körperlichen Blockaden zu tun, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Migräne, Kopfschmerzen usw. ist auch hier sinnvoll, sich erst einmal  von einer anderen Person mit Reiki helfen zu lassen, um diese Blockaden erstmalig zu lösen und dann mit der Eigenbehandlung weiter zu machen. Für viele von diesen körperlichen Blockaden bietet die App „ReikiHere“ entsprechende Behandlungsanleitungen für die Symptombehandlung auf dem Handy.
Man kann sich von der App einfach führen lassen und sich somit ganz auf sich selber und den Energiefluss konzentrieren. Das Reiki wird so viel intensiver!

Emotionale Blockaden durch aufgestaute Gefühle lassen sich ebenfalls mit Reiki lösen. Ist das Gefühl bewusst, kann man Reiki direkt darauf lenken. Hierzu muss man an das Gefühl denken, es wahrnehmen, Reiki kommen lassen und es direkt auf das Gefühl lenken: „In liebe sende ich Reiki auf mein Gefühl (benennen, z.B. Trauer, oder Wut auf…) – Jetzt!“  Schon nach kurzer Zeit wird man eine innere Entspannung und Erleichterung vermerken.

Zusätzlich kann man mit der Mentalbehandlung aus dem 2. Reiki Grad arbeiten. Die Mentalbehandlung ist auch das Mittel der Wahl, wenn es sich um mentale Blockaden handelt.

Um die eigene gestaute Denkstruktur, welche der Grund für eine  mentale Blockade ist, zu lösen ist ein wenig mehr Arbeit von Nöten, weil unser Denken viel mit Gewohnheit zu tun hat.
Um solch eine Blockaden mit Reiki  zu lösen kann man über den Körper zum Geist gehen. Ein in allen Fasern entspannter Körper macht die geistige Entspannung erst möglich. Hier empfiehlt es sich mit der  Langbehandlung bzw. Behandlung im Liegen mit Reiki zu beginnen, um danach mit der täglichen Eigenbehandlung  fort zufahren. Natürlich bietet die App „ReikiHere“ auch für die Langbehandlung die richtige Anleitung! Danach sollte man gezielt mit der Mental Behandlung weiter machen.

Eine weiter Möglichkeit mit Reiki Blockaden zu lösen ist es, das Reiki direkt und gezielt auf die Faszien und myofaszialen Leitbahnen in Ober- Unter- und Lederhaut zu lenken. Die Faszien umspannen unseren gesamten Körper als Netz. In ihnen lagern sich Stresshormone ab und diese lassen  die Faszien sich zusammen ziehen. Das verspannt dann ungemein.

Hier die Anleitung dazu:
Erden, Reiki kommenlassen. Absicht am besten laut sprechen: „In liebe sende ich mein  Reiki direkt auf die Stresselementale in den Faszien und myofaszialen Leitbahnen in Ober- Unter- und Lederhaut
zur vollständigen Transformation – Jetzt! „  Die Behandlungsdauer wird ca. 10 Minuten betragen, dann setzt ein tolles Körpergefühl ein.

Leider reicht der Platz im Blog nicht, um alle Methoden mit Reiki Blockaden zu lösen, zu  schildern. Aber ich denke, die kleine Aufzählung und die kurzen praktischen Anleitungen für die Harmonisierung  von Gefühlen oder die Faszien Entspannung  laden zum Experimentieren und weitermachen ein.
Alle weiteren Hilfen und Anleitungen gibt es von der App!

Viel Erfolg mit der mit Reiki Blockaden Lösung!

REIKIHERE-APP RUNTERLADEN!